Ambulante Kinder-, Jugend- und Familienhilfe

“Jeder junge Mensch hat ein Recht auf Förderung seiner Entwicklung und auf Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit.”

(§1 Abs.1 SGB VIII)

Alltagsnahe Familienhilfe, Erziehungsbeistandschaft und intensive sozialpädagogische Betreuung für junge Menschen mit Zukunft

Familienbegleitung

Neuland möchte Kindern, Jugendlichen, jungen Volljährigen und Familien demokratisches Verständnis und eine gesellschaftlich anerkannte Normorientierung vermitteln sowie als Modell für pro-soziales Verhalten dienen.


Erziehungsbeistandschaft nach
§ 30 SGB VIII

Neuland berät, unterstützt und begleitet Kinder oder Jugendliche sowie deren Eltern, Stiefeltern und/oder Personensorgeberechtigte, die durch Entwicklungs- und Erziehungsprobleme in ihrem Zusammenleben beeinträchtigt sind.

Ziel unserer Hilfe ist, dass sie die Probleme und Konflikte in ihrem Lebensumfeld erkennen und gemeinsam konstruktiv lösen können.

Die Kinder oder Jugendlichen stehen im Mittelpunkt der gemeinsamen Arbeit. Beratungen der Eltern- bzw. gemeinsame Familiengespräche ergänzen die Hilfe und unterstützen die Eltern, Konflikte und Spannungen mit ihren Kindern anzusprechen und zu bearbeiten. Zusätzlich arbeiten wir bedarfsweise mit Schulen, Ärzten, Psychologen, Beratungs-, Ausbildungs- und Arbeitsstellen zusammen.

Sozialpädagogische Familienhilfe nach § 31 SGB VIII

Neuland berät und begleitet Familien, d. h. Lebensgemeinschaften mit mindestens einem Kind, deren Lebenssituation durch vielfältige psychosoziale Schwierigkeiten gekennzeichnet ist.

Wir orientieren uns am Wohl des Kindes und an der Sicherung und Wiederherstellung der Erziehungsfunktion der Familie.

Alle Familienmitglieder und andere Bezugspersonen wie in Kindergarten, Schule, Hort, Verwandtschaft werden mit einbezogen bzw. berücksichtigt.

Im Mittelpunkt der Hilfe stehen die Eltern als Initiatoren und Duchführende von Veränderungsprozessen.

Wir unterstützen die Familien bei ihren Erziehungsaufgaben, bei der Bewältigung von Alltagsproblemen, der Lösung von Konflikten und Krisen sowie im Kontakt mit Institutionen und Ämtern.

Hierbei nutzen und fördern wir die Selbsthilfekräfte und Ressourcen der Familie.

Intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung nach § 35 SGB VIII

Neuland hilft Jugendlichen und jungen Volljährigen, deren Lebenssituation durch schwierige Familienverhältnisse und soziale Benachteiligung gekennzeichnet und durch eine Vielzahl von negativen Lebenserfahrungen geprägt ist.

Der junge Mensch mit seinen individuellen Bedürfnissen steht im Mittelpunkt unserer Arbeit.

Innerhalb der Familie, im näheren Lebens- und Sozialumfeld wie zum Beispiel der Clique, auf der Straße oder im Jugendzentrum, in der Schule, am Ausbildungsplatz oder in der eigenen Wohnung helfen wir den jungen Menschen durch altersgerechte Unterstützung, Förderung und Begleitung dabei, ein eigenverantwortliches Leben erlernen und führen zu können.

Eingliederungshilfe nach § 35 a SGB VIII

Beim Einkaufen

Neuland betreut junge Menschen, die seelisch behindert oder von einer solchen Behinderung bedroht sind.

Die Aufgaben und Ziele sowie die Art der Leistung richten sich nach dem SGB XII.

Ziel unserer Betreuung ist es, eine drohende oder bestehende psychische Behinderung zu verhüten, zu beseitigen oder zu mildern und die betroffenen Kinder und Jugendlichen in die Gesellschaft einzugliedern, insbesondere die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen.


Hilfe für junge Volljährige nach § 41 SGB VIII

Am Geldautomat

Neuland unterstützt junge Volljährige, deren altersgemäße Entwicklung oder gesellschaftliche Integration unzureichend stattgefunden hat, und die starke individuelle Beeinträchtigungen haben.

Ziel unserer Hilfe ist die Entwicklung einer altersgemäßen Persönlichkeit und einer eigenverantwortlichen Lebensführung.


Wegweiser für die Beantragung von Kinder-, Jugend- und Familienhilfen

  • Unterstützungs- und Hilfebedarf beim Jugendamt äußern,
  • sich dort beraten lassen und
  • Hilfe beantragen

Jugendamt, Abt. 464

Viktoriastraße 16 -18
25524 Itzehoe
Telefon: 04821 69-0

Mo. - Fr. 8:00 - 12:00 Uhr, Mi. 14:30 - 15:45 Uhr

nach oben